Bilder mEINER Ausstellung

“eye.candy | Visual Arts” erhielt durch die Kunstuni Linz, Studiengang Zeitbasierte Medien, den einzigartigen Auftrag das Ars Electronica Center zu den Klängen des Brucknerkonservatoriums zu visualisieren. Der Komponist, Christoph Cech, veröffentlichte am 25.05.2011 seine gleichnamig zum Event lautende CD “Bilder mEINER Ausstellung”.
Die Herausforderung bei dieser Konzertvisualisierung lag vor allem darin, die bestehende Technik gezielt einzusetzen und dabei neue Möglichkeiten zu erforschen. Hierbei stand nicht nur das reine Bebildern der Musik im Vordergrund, gezielte Brüche in der Erwartungshaltung der Besucher vervollständigen das Konzept für die Aufführung.
Ein wesentliches technisches Merkmal dieses Projekte ist die Programmierung eines Medienplayers mit VJ-Funktionalität, die es fortan Künstlern auf einfach Art ermöglichen wird, die Fassade des AEC anzusteuern, ohne sich auf die Programmierung der LED-Arrays kümmern zu müssen.

Link zum Komponisten des Werkes: Christoph Cech
Link zur Infosite der Kunstuni Linz: Eventinfos auf der Website der Kunstuniversität Linz
Link zur Infosite der Bruckneruni Linz: Eventinfos auf der Website der Bruckneruniversität Linz



Translator